Click For Details
Click For Details

» Das Leben ist zu kurz,
um schlechten Wein zu trinken «

 

(Goethe)

UNSERE PHILOSOPHIE

 

Klasse satt Masse. Nach dieser Philosophie werden seit Jahren unsere moseltypischen, fruchtigen Weine produziert. Dieser Anspruch an unsere Arbeit und unsere Weine spiegelt sich auch in den vielfachen Prämierungen wider.


Als Kölner Winzer des Jahres 2017 überzeugen wir nicht nur mit der Qualität der Weine, sondern auch mit unserer persönlichen Art unsere Weine zu vertreiben.

 

UNSER WEINGUT

Persönliches

 

Das Weingut Amlinger-Schardt steht für höchste Qualität aus Tradition.
In Bullay an der Mosel sind wir zuhause und bauen seit mehr als 100 Jahren Wein an – in den besten Lagen, auf den besten Böden, mit Tradition und Leidenschaft. 1878 gegründet, wird das Familienunternehmen heute bereits in der fünften Generation als Weinmanufaktur Christian Schardt weiter fortgeführt.

 

Mit dem Drang zur Perfektion ist unsere Weinmanufaktur Christian Schardt besonders durch ihre innovativen Wein-Konzepte nachhaltig erfolgreich. Zu dem Mehr-Generationen-Betrieb gehört neben der Produktion und dem Vertrieb der Weine auch eine Straußwirtschaft und eine Vinothek, in denen man direkt vor Ort jeden unserer Weine und Produkte probieren kann.

 

Hotel MoselperlE

 

Das 1926 erbaute Familienhotel „Moselperle“ wird gerne auch als das „kleine Schloss“ Bullays bezeichnet und macht uns dadurch doppelt stolz.

 

Die Moselperle bietet das perfekte Ambiente für eine erholsame Zeit im beschaulichen Moseltal.
Hier, zwischen Trier und Koblenz, lädt die malerische Landschaft zu belebenden Naturausflügen ein.

 

 Und wo könnte man einen solchen Tag schöner ausklingen lassen als auf der gemütlichen Sommer- und Weinterrasse der Moselperle.

Für weitere Infos und Buchungen

besuchen Sie uns auf unserer Hotel Moselperle Website.

www.Hotel-Moselperle.de

Wir freuen uns auf Sie!

UNSERE WEINE

Unsere Weinberge befinden sich in den besten Lagen von Bullay, Neef und Zell-Merl an der Mosel. Auf insgesamt fünf Hektar Anbaufläche ist der Bullayer Brautrock nicht nur die größte, sondern auch die bekannteste Weinlage in Bullay an der Mosel. Hier bauen wir unsere Trauben an und verarbeiten diese zu unseren unvergleichlichen Mosel-Weinen.

UNSERE REBSORTEN

WEINE & REBSORTEN

 

In unserem Familienweingut wachsen in den steilen Schieferhängen des Bullayer Moseltales Riesling, Müller-Thurgau, Dornfelderreben, Kerner, sowie Weiß-, Grau- und Spätburgunder.

Die Weine werden von unserem Winzer und Weinbautechniker Christian Schardt nach Rebsorten und Lagen getrennt und in kleinen Gebinden ausgebaut.

 

  • RIESLING

    Die Riesling Rebe ist die „Königin der Reben“ und gerade Weine aus deutschen Riesling sind sehr begehrt und genießen auch international ein hohes Ansehen.

    Dies liegt nicht zuletzt an den hohen Anforderungen, die diese Rebe an den Anbau stellt. Unsere Weinberge an der Mosel bieten der Riesling Rebe optimale Bedingungen, wobei die steinigen Steillagen als Wärmespeicher dienen und somit eine sehr späte Reife begünstigen.

  • KERNER

    Als deutsche Nutzzüchtung aus dem blauen Trollinger und weißen Riesling, gehört der Kerner zu den beliebtesten Neuzüchtungen in Deutschland.

    Dieser floral-fruchtigen Rebsorte wird trotz seiner Widerstandskraft eine gewisse Ähnlichkeit zum Riesling zugesprochen, wobei trockene Kerner Spätlesen mit ihren Geschmacksnoten von Pfirsich, Trauben und Spuren von Nuss besonders beliebt sind.

  • DORNFELDER

    Der Dornfelder gilt als der Aufsteiger unter den deutschen Wein-Reben:
    die frühreife Rotweinrebe gehört mittlerweile zu den beliebtesten Wein-Rebsorten überhaupt und kommt direkt nach dem Spätburgunder an zweiter Stelle der am häufigsten kultivierten Rotweinrebe in Deutschland.

    Diese Dominanz ist mehr als beachtlich wenn man bedankt, dass die Dornfelder Rebe Mitte der 1950er durch eine Kreuzung (Helfensteiner
    und Heroldrebe) entstand und erst 1980 zugelassen wurde. Zwar gilt die Dornfelder Rebe als relativ robust, doch das milde Klima und unsere
    erdigen Böden sorgen für besonders gute Bedingungen eines erstklassigen Ertrags der großen, saftreichen Beeren, die sogar auch als Tafeltrauben zu genießen sind.

  • WEISSBURGUNDER

    Klasse, Kraft und Charakter - das sind die wesentlichen Qualitätsmerkmale, die ein guter Weißburgunder mit sich bringt und auch von Kennern gerne auch mal für einen Chardonnay gehalten wird.

    Mit seinen angenehm apfel- und birnenartigen Aromen wird die Weißburgunder Rebe gerne als Basis für Tafel-Weine und Schaumweine gewählt. Die Wissenschaft ist sich einig, dass es sich bei dieser Rebsorte um eine Mutante des Spätburgunder oder des Grauburgunder handeln muss. Neben dem reinsortigen Wein wird der Weißburgunder auch als Verschnitt für den elsässer Edelzwicker verwendet.

  • MÜLLER-THURGAU

    Diese Rebsorte entstand aus der Kreuzung der Riesling Rebe mit einem früh reifenden Silvaner. Im Gegensatz zur Riesling Rebe kann die Müller-Thurgau Rebe auch an etwas kühleren Standorten gut gedeihen.

    Mit etwa 30 Prozent des weltweiten Ertrags gilt sie heute als weitere Basisrebe in Deutschland. Liebhaber schätzen am Müller-Thurgau vor allen Dingen seine Leichtigkeit und sein blumiges, Muskat fruchtiges Aroma.

  • GRAUBURGUNDER

    Nicht nur in seinem Ursprungsland Italien erfreut sich dieser volle, frische, diskret fruchtige Weißwein seiner breiten Beliebtheit.

    Die säurearmen und zuckerreichen Trauben werden meist in milden Wein-Regionen angebaut, da zu viel Wärme die Weine zu wuchtig und süß werden lassen. Bei zu viel Kälte hingegen neigt die Rebe zu Fäulnis.

    Daher ist der Grauburgunder in unseren Anbaugebieten bestens situiert und ergibt bei voll ausgereiften Reben einen geschmeidigen, aromatischen, fast öligen Wein, der mit Fülle und alkoholischen Rückhalt punktet.

  • SPÄTBURGUNDER

    Dem seidigen Geschmack eines guten Spätburgunders geht ein sehr verführerisches Bukett voraus. Die roten und schwarzen Früchte tragen Geschmackselemente von roten Beeren, Rosen, erdigen Tönen sowie Holz und Kräutern in sich.

    Der Anbau und die Produktion stellt zwar recht hohe Anforderungen an die Winzerkunst, die aber unter optimalen Bedingungen mit einem wunderbaren Bukett reich belohnt wird. Bei langer Wachstumszeit können sich die vollen, intensiven Aromen am besten entwickeln. Der Spätburgunder liebt ein gemäßigtes Klima und fühlt sich vielleicht gerade deshalb bei uns an der Mosel auch so wohl.

UNSERE SPECIALS

Mit innovativen Ideen bei der Vermarktung unserer Weine möchten wir auch Sie überraschen.


Denn Wir bieten mehr als nur guten Wein.

STRAUSSWIRTSCHAFT

Straußwirtschaft / Vinothek

 

Wo könnten Sie einen Wein besser kosten, als direkt beim Erzeuger?

In unserer Straußwirtschaft können Sie all unsere Weine, Sekte und Liköre in entspannter und familiärer Atmosphäre probieren. Wir servieren Ihnen dazu auch gerne die zum Wein passenden, kleinen Spezialitäten unseres Hauses. Genießen Sie Ihre Zeit bei uns ganz entspannt allein, zu zweit oder gesellig in netter Gesellschaft.

 

Wir laden Sie herzlich dazu ein, mit uns ein Glas Lebensfreude zu genießen.

 

Öffnungszeiten

 

Öffnungszeiten der Straußwirtschaft und Vinothek:

(Gründonnerstag bis 1. November)

Mittwoch - Sonntag, 11:00 Uhr bis 23:00 Uhr

Montag und Dienstag geschlossen.

An Feiertagen ist für Sie immer geöffnet!

 

Weinverkauf in der Vinothek, täglich ab 9:00 Uhr oder ganzjährlich nach telefonischer Absprache.

 

+49 (0) 65 42 - 23 87

 

Wir  freuen uns auf Ihren Besuch!

UNSERE VIDEOS

Die Flaschenrallye

Bullayer Brautrock

Fotoshooting im Bullayer Brautrock!

 

Nicht zuletzt aufgrund seiner Historie, bietet dieser wunderschöne, farbenfrohe Weinberg bis heute die ideale Naturkulisse für Ihr ganz persönliches Hochzeits-Shooting. Wir unterstützen Sie gerne dabei, Ihren großen Tag unvergesslich werden zu lassen.

KONTAKT

Weinmanufaktur Christian Schardt

Fährstraße 6, D-56859 Bullay/Mosel

+49 (0) 6542 - 23 87

wein@christian-schardt.de

Die verkehrsgünstige Lage unseres kleinen Weinortes sollte ein Anreiz sein, uns einmal zu besuchen und einige gemütliche Stunden in unserer Straußwirtschaft zu verleben.